berufsstart 3.0

 

Fortbildungsdetails

 

Zielstellung

Zielstellung des Projektes ist die Erhöhung der Berufswahlkompetenz der Schüler an Thüringer allgemeinbildenden Schulen zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung in den Bereichen Technik und Gesundheits- und Sozialpflege sowie in Bereichen, der im Trendatlas 2020 ermittelten Thüringer Wachstumsfelder.
 

Maßnahmeangebot

Wir möchten ein Maßnahmeangebot gestalten, das durch erhöhte Beratung und Herstellung von Transparenz in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung, der Schule, den Lehrern und Eltern sowohl den Schülerwünschen als auch dem regionalen Arbeitsmarkt gerecht wird. Orientierung gerade in den Branchen, die in der Gebietskörperschaft des Landkreises Sonneberg Bedarf ergeben, könnte Abwanderung verhindern und die aktuellen Bedarfe bieten die besten Zukunftsperspektiven für die Schüler.

 

Finanzierung

Berufsstart 3.0 wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert und basiert auf dem Operationellen Programm für den Einsatz des Europäischen Sozialfonds im Freistaat Thüringen in den Jahren 2014 – 2020. Das Projekt „Praxisnahe Berufsorientierung in den Schuljahren 2015/2016 und 2016/2017 in der Gebietskörperschaft Landkreis Sonneberg – berufsstart 3.0“ ist eingeordnet in die Prioritätsachse C, Investition in Bildung, Ausbildung und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen.

Partner


Download
Beschreibung berufsstart 3.0
Publizitätstext zu berufsstart 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.4 KB

Thüringer Wald Firmenlauf 2016

Starttermine für 2016

02. Sep 2016 Industriemeister Glas, Metall, Kunststoff (IHK)     14. Okt 2016 Ausbildung zum Meister (Teil 3)
09. Sep 2016 Technischer Fachwirt (IHK)     02. Aug 2016 Ausbildung zum Meister (Ausbilderschein - Teil 4)
09. Sep 2016 Geprüfter Betriebswirt (HwO, IHK)     Termin folgt
berufsstart 3.0 - Berufsorientierung für Schüler

 

 


Schon gewusst?

Was halten Personaler und Personalentwickler vom privaten Bildungsengagement ihrer Mitarbeiter?

86% finden es wichtig, dass ihre Mitarbeiter sich nicht nur auf betriebliche Bildungs-angebote verlassen, sondern auch privat in ihre Qualifikation investieren.

65% der Mitarbeiter, die sich berufsbezogen fortgebildet haben, haben größere Chancen bei der Vergabe höherrangiger Stellen.

67% unterstützen das Fortbildungs-engagement ihrer Mitarbeiter, z.B. durch Kostenübernahme der Bildungskosten, Bonuszahlungen bei erfolgreichem Abschluss oder die Gewährung von zusätzlichen Urlaubstagen.



Fortbildung finanzieren

Hier finden Sie alle möglichen Informationen zur Finanzierung Ihrer Bildungsvorhaben. Egal ob Sie sich für eine Fort-, Weiter- und / oder Ausbildung entscheiden - es gibtzahlreiche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung.

 

Wir unterstützen Sie bei Fragen zum Thema sehr gerne. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin.

Download
Förderbroschüre_BBZ_PDF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 974.2 KB


Bleiben Sie auf dem neusten Stand

Neuigkeiten aus unserem Blog!

Neuer Kurs zum Geprüften Industriemeister gestartet!

 

 

 

 

13 junge Männer wollen beruflich aufsteigen und starteten Anfang September die Aufstiegsweiterbildung Geprüfter Industriemeister (IHK) in Teilzeit, berufsbegleitend neben Ihrem Beruf.

 

 

 

Eine Weiterbildung zum Industriemeister ist der ideale Weg für Personen mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung sich in Ihrem erlernten Beruf weiterzubilden. Die Teilnahme bietet große Chancen für einen Aufstieg auf der Karriereleiter. Neben einer neuen Perspektive und besserer Bezahlung steigt durch die Weiterbildung zum Industriemeister auch die berufliche Anerkennung. Wer erfolgreich sein will, muss an der richtigen Stelle investieren. Und bei der eigenen Bildung sind Sie garantiert an der richtigen Stelle.

mehr lesen 0 Kommentare

Folge uns auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Xing.



Unsere Partner




Unsere AGB`s

Download
AGB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 177.8 KB